header

Willkommen bei der KLB Würzburg

Die Katholische Landvolkbewegung ist eine Gemeinschaft, die sich aus ihrer christlichen Haltung heraus für das Leben und die Menschen im ländlichen Raum engagiert. Wir unterstützen und begleiten Einzelne und Familien auf ihrem Glaubens- und Lebensweg.Wir setzen uns für die Bewahrung der Schöpfung und die Erhaltung unseres ländlichen Lebensraumes ein. Wir engagieren uns für menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Ländern des Südens (Entwicklungsländern). Wir unterstützen Projekte in der Diözese Kaolack im Senegal und pflegen dort die Partnerschaft mit den Menschen vor Ort. Die Aufgaben und Ziele des Verbandes werden von gewählten Ehrenamtlichen auf Diözesan-, Kreis- und Ortsebene festgelegt.

Brot oder Bienen? Ernährung sichern. Artenvielfalt erhalten.

Um das Spannungsfeld zwischen Ernährungssicherheit und dem Erhalt unserer natürlichen Umwelt geht es bei einem Gesprächsabend am 2. Februar ab 19.30 Uhr in Fährbück.  ...

Brecht auf ohne Landkarte - Der Fastenbegleiter 2023 der KLB

Der KLB-Fastenbegleiter 2023 lädt dazu ein, mit Impulsen und Gedanken durch die Tage bis Ostern zu gehen ...

Eine Auszeit für Geist, Seele und Körper

„Die biblischen Erzählungen von Abraham als Anregung für meinen eigenen Glauben“, so lautet das Thema des diesjährigen Exerzitienwochenendes im Schweigen vom 17. bis 19. März 2023 auf dem Schwanberg ...

Schnitzen mit der Kettensäge für Männer

Die Katholische Landvolkbewegung der Diözese Würzburg veranstaltet am Samstag, den 18. März 2023 (9.00-17.00 Uhr), den Kurs „Schnitzen mit der Kettensäge“ für Männer ...

Hofübergabe-Seminar auf dem Volkersberg

Es ist wichtig, sich frühzeitig mit dem Thema zu befassen, um Auseinandersetzungen auf dem Hof und in der Familie zu vermeiden.  ...

Biologische Schatzkammer - der Film

Die Trockenhänge rund um Böttigheim beheimaten eine in Unterfranken einzigartige Fauna und Flora ...

Landauf - Landab

 Sonderheft 40 Jahre Partnerschaft mit dem Senegal

Durchblättern oder downloaden? Einfach klicken!

Sie wollen mehr über das Landvolk wissen?

­