header

Ortsbäuerinnentreffen – Die Multiplikatorinnenentreffen für die Vorbereitung unserer Landfrauenbildungstage sind immer mit einer Kultur- und Bildungsveranstaltung verbunden.

Die Ortsbäuerinnen des Landkreises Würzburg besuchten dieses mal die Papiermühle Homburg, wo sie Einblicke in die interessante Kunst des Papierschöpfens gewinnen konnten. Die Gruppe der Frauen des Landkreises Schweinfurt hatten eine Führung im Bildstockzentrum Egenhausen und die Kitzinger Ortsbäuerinnen trafen sich in Frickenhausen zum Abendgottesdienst. Anschließend wurden sie vom ehemaligen Landvolkseelsorger Pfr. Franz Schmidt zur Valentinuskapelle und der Abendmahlsskulptur Teroir F geführt und erhielten Einblicke in die Hintergründe dieser Orte.

Die engagierten Ortsbäuerinnen verteilen in ihren Ortschaften die Einladungen zu den Landfrauenbildungstagen, nehmen Anmeldungen entgegen, begleiten ihre jeweilige Bustour und bilden eine wertvolle Schnittstelle zwischen der KLB-Diözesanstelle und den rund 1000 Frauen, die jährlich zwischen November und März an den Landfrauentagen teilnehmen.

Die Lebenssituation von Frauen hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Nicht jede Frau, die gerne möchte, kann sich während der Woche einen solchen Tag gönnen. Deshalb wird es künftig auch vereinzelte Angebote an Samstagen geben. Das Thema der kommenden Besinnungstage lautet: "Herzenssache- denn Kopf und Bauch genügen nicht." 

­