header

Fünf neue Werkhefte und eine Neuauflage behandeln aktuelle und spannende Themen wie „Ideen für die Landpastoral“ oder „Mit anderen Augen sehen“.

Und diese anderen Augen sind in diesem Fall die von Honigbienen. Eine sehr ungewöhnliche Perspektive, werden Bienen doch meist nach ihrer Arbeitsleistung beurteilt. Und die ist durchaus beeindruckend. Für ein Kilogramm Honig müssen die Bienen 80.000 Mal ausfliegen und rund 120.000 Kilometer zurücklegen – das entspricht etwa drei Flügen um die Erde. Das Werkblatt mit beeindruckenden Bildern fragt: Wie kann die Beobachtung oder der Kontakt mit den Honigbienen das eigene Leben prägen, inspirieren und verändern? Was können wir von diesen fleißigen Tierchen lernen, das unser Leben bereichert?

Das Werkheft „Vertraut den neuen Wegen“ stellt neue Ideen und Modelle für die Landpastoral vor. Die Arbeitshilfe geht Fragen nach wie kirchliches Leben nah am Menschen gestaltet werden kann. Nach dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ nennt es ganz konkrete Beispiele für Veranstaltungen oder Aktionen, die überschaubar, konkret und umsetzbar sind - für die Gemeinde vor Ort, einen Familienkreis oder eine Region.

Den Blick auf die Zeit des Schenkens richten zwei Werkblätter: „Hohe Zeiten“ und „Weihnachten, was bist du?“ Bist du Kerzen und Licht? Oder bist du einfach das ganz große Geld? Und tatsächlich sind diese Fragen gar nicht so einfach zu beantworten. Was wäre für uns zum Beispiel ein Weihnachten ohne selbstgebackene Kekse oder einen schön geschmückten Tannenbaum? Was ist für uns das größte Weihnachtsgeschenk? Dieses Geschenkheft will Groß und Klein dazu einladen, miteinander über diese und weitere Fragen rund um das Fest der Liebe nachzudenken.

Alle Werkblätter können ab sofort bei der Diözeanstelle der KLB in Würzburg bestellt werden. Anschrift: Ottostraße 1, 97070 Würzburg, Telefon (09 31) 3 86 - 63 7 21, Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hier können Sie einen Überblick mit ausführlichen Beschreibungen der sechs neuen Werkhefte als PDF herunterladen.

­