header

Die „Angebote zur Bildung“ für 2023 sind erschienen und können jetzt abgerufen werden. 

Das neue Bildungsprogramm für 2023 ist da! Von der Seitenzahl her reduziert und in neuem, schlankem Format, inhaltlich aber nicht viel weniger umfangreich als in den Vorjahren. (Direkt zum Download

Im ersten Teil werden Bildungsangebote ohne Termin mit jeweils einem Schwerpunktthema skizziert, welche die vier Bereiche der Verbandsarbeit der KLB umfassen: „Religiöses“, „Land - Verbraucherinnen - Ökologie“, „Miteinander leben“ und „Eine Welt“. So werden z.B. bei „Religiöses“ als Schwerpunktthemen genannt: „Gehend beten“ (Ein spiritueller Spaziergang in der Natur mit Anregungen zum Meditieren und Nachdenken) und „Damit die Kirche im Dorf bleibt“ (Kirche und Gemeinde auf dem Land zeitgemäß leben und gestalten). Diese Angebote können vor Ort abgerufen werden, die Referentinnen kommen dann zum gewünschten Termin zu Ihnen.

Der zweite Teil umfasst die für 2023 geplanten Veranstaltungen. So geht es am 2. Februar in Fährbrück unter provokanten Überschrift „Brot oder Bienen?“ um die wichtige Themen Artenvielfalt und Ernährungssicherheit und wie beides zusammen gelingen kann. Einen breiten Raum nehmen Veranstaltungen für Frauen ein wie Wanderangebote, Führungen und vor allem die Oasentage. Sie laden unter dem Motto „Ich bin dann mal... bei mir“ dazu ein, „wieder mehr zu sich selbst zu kommen, in die individuelle Dynamik von Tun und Sein hinein zu spüren und die innere Kraftquelle frei zu legen.“

Handfester geht es bei den Männern zu, für die es einen Motorsägen-Schnitzkurs und eine Fahrradtour gibt. Im Bereich „Religiöses“ ist an erster Stelle die Wallfahrt nach Flüeli im Mai zu nennen. Daneben gibt es einen spirituellen Spaziergang und eine Exerzitienwochende im Schweigen. Die Studienreise „Land und Leute“ führt 2023 ins Elbe-Weser-Dreieck und das Ziel von „Zieh ins Land“ im Oktober ist das Schweinfurter Land, wo z.B. die Teilnehmenden hinter die Kulissen des Passionsspiels in Sömmersdorf blicken können. Fest geplant ist auch das Hofübergabeseminar im Februar auf dem Volkersberg, während Termine für andere Veranstaltungen wie ein Thementag zur Landwirtschaft im Senegal und Tansania oder Angebote für Trauernde noch nicht festgelegt sind.

Es lohn sich also, die 36 Seiten starke Broschüre genauer anzusehen. Sie können es online durchblättern oder downloaden. Herausgegeben wurde das Heft vom Land & Leute Bildungswerk der Katholischen Landvolkbewegung, Diözese Würzburg e. V.

­